DKV CARD: Elektronische Führerscheinkontrolle mit dem DKV

DKV Euro Service ist der Marktführer für die bargeldlose Unterwegsversorgung des Transportgewerbes auf Europas Straßen. Mit der Tank- und Servicekarte DKV CARD und ergänzenden Dienstleistungen bietet das Unternehmen seinen Kunden eine auf deren Tagesgeschäft abgestimmte Produktpalette zur Optimierung und Steuerung gewerblicher Fuhrparks. Ziel ist es, den Kunden zu helfen, Standzeiten zu vermeiden, Preisvorteile zu nutzen und effizienter zu arbeiten. Dieses Portfolio erweitert LapID um die Möglichkeit der elektronischen Führerscheinkontrolle. Welche Vorteile die DKV CARD bietet und wie die elektronische Führerscheinkontrolle über DKV durchgeführt werden kann beantwortet uns Claudia Krisch, Head of Product Management Vehicle Services in diesem Interview. 

In einem Satz: Was macht der DKV? DKV-logo

Von der bargeldlosen Unterwegsversorgung mit Kraftstoffen an über 50.000 Tankstellen (DKV Stationsfinder) bis hin zu Mautabrechnung und Mehrwertsteuerrückerstattung bietet DKV ein umfangreiches Leistungsspektrum zur Optimierung und Steuerung von gewerblichen Fuhrparks in ganz Europa.

Teilen Sie mit uns das offizielle Mission Statement des DKV.

Getragen von den Werten eines Familienunternehmens mit schnellen Entscheidungsprozessen arbeiten wir eng mit unseren Kunden und Partnern zusammen, um durch innovative Lösungen ihre Effizienz zu steigern und ihre Geschäfte auszubauen. Hierbei kommen wir unserer sozialen und ökologischen Verantwortung nach.

Ihr Kernprodukt ist die DKV CARD. Welche Vorteile bieten sich Fuhrparks durch Tankkarten?

Fuhrparks können ihre gesamte Unterwegsversorgung ganz bequem, bargeldlos und absolut sicher über Tankkarten abwickeln und begleichen. Die DKV CARD bietet Zugang zum größten Versorgungsnetz der Branche mit mehr als 70.000 Akzeptanzstellen in 42 Ländern. Durch verschiedene Sicherheitsfeatures wie etwa Warenberechtigungsstufen, einer Limitsteuerung und zusätzlichen Services wie einem Fahrzeugortungssystem behalten Fuhrparkverantwortliche stets den Überblick und das Risiko für Tankkartenmissbrauch wird minimiert.

Welche Vorteile hat die elektronische Führerscheinkontrolle über LapID für DKV Kunden?

Exklusiv über DKV erhält der Kunde attraktive Sonderkonditionen, die in jeder DKV Rechnung übersichtlich aufgeschlüsselt werden. Mit nur einer Abrechnung erhält der Kunde einen effizienten und transparenten Überblick über sämtliche angefallenen Kosten, auch die der elektronischen Führerscheinkontrolle. Das erleichtert nicht nur die interne Zuordnung in Anspruch genommener Leistungen, sondern reduziert zudem administrative Arbeiten. Die DKV CARD hilft, günstig zu tanken, mobil zu bleiben und effizienter zu arbeiten. Und das bei jeder Fuhrparkgröße.

Wie kann der Abschluss der elektronischen Führerscheinkontrolle über DKV erfolgen?

Für die Erstbestellung der elektronischen Führerscheinkontrolle kontaktiert der DKV Kunde einfach seinen persönlichen DKV Ansprechpartner. Dieser informiert den Kunden über das für ihn passende Leistungspaket und erstellt ein entsprechendes Angebot. Der Kunde unterzeichnet die zugesandten Vertragsdokumente und sendet den Vertrag an DKV und die Datenschutzvereinbarung an LapID zurück. Auf Grundlage der Bestellung erläutert LapID im Rahmen eines direkten Implementierungsgespräches daraufhin die Einrichtung sowie die weitere Nutzung dieses Services.

Welche Leistungen neben der elektronischen Führerscheinkontrolle bieten Sie sonst noch für Ihre Kunden?

Neben der Abrechnung von Kraftstoffen, Mauten und der Erstattung der Auslandsmehrwertsteuer, bietet der DKV viele fahrzeugbezogene Dienstleistungen an – online und offline. Ob DKV ASSIST, DKV WASH oder DKV TYRE – mit den Fahrzeugservices des DKV fahren Kunden immer richtig! Zudem erhalten Kunden mit den Online-Services des DKV, wie DKV COCKPIT und DKV eREPORTING, einen umfassenden Überblick über Fahrzeuge und Fahrer.

Elektro-Mobilität wird auch für Flotten immer wichtiger. Wie stellt sich DKV darauf ein?

Mit der DKV CARD +CHARGE kombiniert der DKV bereits seit 2015 alle Vorzüge einer klassischen Tankkarte mit der zusätzlichen Möglichkeit, Strom zu laden. Das Portfolio umfasst aber auch das Laden Zuhause, auf der Arbeit und an öffentlichen Ladepunkten – kurz: @home, @work und @public. So bieten innogy und der DKV demnächst umfassende, europaweite Angebote für gewerbliche Flottenbetreiber aus einer Hand. Die Unternehmen planen ein Joint Venture zu gründen, das die bestehenden Kompetenzen der Gesellschaften bündelt und weiterentwickelt.

Welches Ziel verfolgen Sie für die kommenden Jahre?

Der DKV soll zum führenden europäischen Anbieter von Mobilitätsdienstleistungen werden, der Transport und Mobilität seiner Kunden ermöglicht, vereinfacht und optimiert.

 

Über Führerscheinkontrolle informieren

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesezeit

Durchschnittliche Lesezeit: 3 min

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge

Sie haben Themenwünsche?

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil!