Flottenversicherung – Wesentlicher Bestandteil der Fuhrparkabsicherung

Die rechtliche Absicherung im Fuhrpark ist nicht nur für den Fuhrparkleiter im Rahmen der Halterhaftung von Bedeutung. Auch die Absicherung des Fuhrparks selbst stellt einen wesentlichen Bestandteil der Fuhrparkabsicherung dar.

Zur Absicherung des eigenen Fuhrparks ist eine Flottenversicherung notwendig, um diesen vor Gefahren, Unfällen oder Diebstählen zu schützen. Diese Versicherung soll das Unternehmen vor Kosten schützen, die durch Reparaturen, Totalschäden oder längere Ausfälle in Ihrer Kraftfahrzeugflotte entstehen und so den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens spürbar reduzieren könnten. Es geht jedoch nicht nur um die Absicherung der Fahrzeuge selbst, denn auch die Fahrer können über eine Flottenversicherung abgesichert werden.

Die Flottenversicherung

Flottenversicherung – Was ist das?
Bei der Flottenversicherung handelt es sich um einen Rahmenvertrag, der den gesamten Fuhrpark eines Unternehmens versichert. Meist ist dazu eine Mindestmenge an Fahrzeugen und Fahrern erforderlich. Die Flottenversicherung allgemein umfasst die gesetzlich vorgeschriebene KFZ-Haftpflichtversicherung und kann optional um die Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung erweitert werden.


Vorteil der Flottenversicherung gegenüber Einzel-KFZ-Versicherungen ist die gemeinsame Verwaltung aller Fuhrpark-Fahrzeuge in einem einzigen Vertrag. Dies bedeutet neben geringeren Verwaltungsaufwänden für den Versicherer auch eine Reduzierung des Aufwands beim Fuhrparkleiter.

Je nach Branche profitieren Unternehmen oder Fuhrparkmanager von Preisnachlässen, die sich beispielsweise aus der durchschnittlichen Schadenfreiheitsklasse des gesamten Fuhrparks ergeben. Somit ist eine Kombination verschiedener Fahrzeugmodelle problemlos möglich. Es wird ein einheitlicher Beitragssatz für alle versicherten Fahrzeuge zugrunde gelegt. Dieser Beitragssatz gilt auch für alle zukünftig in den Rahmenvertrag aufzunehmenden Fahrzeuge.

Bestandteile der Flottenversicherung

Neben der Absicherung des Fahrzeuges selbst durch die Teil- oder Vollkaskoversicherung ist, je nach Branche, auch die Absicherung des Wageninhalts von Bedeutung. Dieser Bestandteil umfasst die Absicherung von Transportschäden oder Diebstählen. Ein weiterer Versicherungsfall, der durch die meisten Flottenprodukte abgesichert wird, ist die grobe Fahrlässigkeit. Übersieht einer der Fahrer beispielsweise eine rote Ampel und verursacht einen Schaden am eigenen Fahrzeug, wird dieser durch die Flottenversicherung reguliert. Des Weiteren umfasst die Flottenversicherung auch die Absicherung von Sonderausstattungen bis zu einem bestimmten Wert in der Regel beitragsfrei. Sonderausstattungen über diesem vereinbarten Wert werden gegen eine Beitragsanpassung ebenfalls mitversichert. Darüber hinaus kann die Kfz-Flottenversicherung um weitere Leistungen ergänzt werden, zum Beispiel um die Fahrerversicherung oder Insassenunfallversicherung, Autopannen-Schutzbrief sowie eine GAP-Deckung zur Schließung der Lücke zwischen Wiederbeschaffungswert und Leasingrestbetrag. Mit diesen Bestandteilen ist der Fuhrpark gegen die verschiedensten Risiken abgedeckt.

Was ist zu beachten?

Um die Vorteile einer Flottenversicherung nutzen zu können, ist es wichtig, dass die zu versichernden Fahrzeuge auf das Unternehmen zugelassen und für dieses eingesetzt werden. Sind die Fahrer im Ausland tätig, ist es wichtig, dass der Versicherungsumfang nicht beschränkt oder zumindest auch für die Reiseländer gilt. Wichtig ist ebenfalls, dass Flottenversicherungen nicht nur für Transporter oder LKW möglich sind. Auch normale PKW können mit der Versicherung abgedeckt werden. Vor Abschluss einer Flottenversicherung sollten die allgemeinen Auflagen und Einschränkungen des jeweiligen Versicherers jedoch beachtet werden. Hier kann es beispielsweise sein, dass nur Personen ab einem bestimmten Alter Fuhrpark-Fahrzeuge bewegen dürfen. Ebenso setzen viele Versicherer das Führen eines Fahrtenbuches voraus.

Fuhrparkleiter sollten sich somit vorab ausführlich über mögliche Versicherungsanbieter, Konditionen und den Umfang der Absicherung informieren, der für Ihren Fuhrpark von Bedeutung ist.

 

Ich möchte mehr Informationen zu LapID

 

Das könnte Sie auch interessieren: 

 

Zurück zur Übersicht

Lesezeit

Durchschnittliche Lesezeit: 4 min

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge

im Blog suchen

    Sie haben Themenwünsche?

    Nehmen Sie an unserer Umfrage teil!