Unser Produktmanagement: Parto stellt sich vor

Heute sprechen wir mit Parto, die, gemeinsam mit Tim (den wir auch bald vorstellen), unsere Produkte bei LapID managet.

 

Parto_Blog

Hi Parto, du hast als Werkstudentin bei LapID angefangen. Wie bist du auf uns aufmerksam geworden und weshalb hast du dich für uns entschieden?

Ich bin über Indeed (Jobportal) auf LapID aufmerksam geworden. Da ich in meiner Bachelorarbeit die Aspekte IT-Systeme, Automatisierung und Digitalisierung untersucht habe, hat dies natürlich auch Interesse erweckt, es in der Praxis kennenzulernen und zu vertiefen.

Wie schaut dein durchschnittlicher – sofern es den gibt – Arbeitstag aus?

Mein Arbeitstag ist sehr abwechslungsreich. Von Kreativaufgaben bis hin zu Fleißaufgaben ist alles vertreten. Nicht zu vergessen, die Kaffeepausen mit den Kollegen, die den Arbeitsalltag auflockern und witzig gestalten.

Wenn LapID ein Tier wäre, wäre es ein/ eine…

Ganz klar der Delfin. LapID identifiziere ich mit der Farbe Blau, wie auch das Meer und der Delfin. Delfine sind soziale Tiere, die in Gruppen zusammenleben. Ähnlich wie bei LapID wird der Teamzusammenhalt großgeschrieben. Delfine sind verspielt und das spiegelt sich auch in unserem Team wider.

Du hast bis vor kurzem noch studiert, welche Grundlagen konntest du aus deinem Studium bereits in deiner alltäglichen Arbeit anwenden?

Ich habe allgemeine Betriebswirtschaftslehre studiert. Man erhält einen breiten Überblick über die Wirtschaft und eignet sich viel Theoriewissen an. Bei der Umsetzung im Job habe ich gemerkt, dass kein Theoriewissen oder Modelle abgefragt werden. Stattdessen konnte ich die Fähigkeiten anwenden zu recherchieren, analysieren, Dinge kritisch zu hinterfragen und Probleme zu lösen. Seit ich bei LapID bin, konnte ich schon viel Neues dazulernen.

Was schätzt du an deinem Job besonders?

Die Meinung aller Mitarbeiter wird ernst genommen, ob es sich um Studenten oder Vollzeitmitarbeiter handelt, spielt dabei keine Rolle. Es gibt auch kein Richtig oder Falsch, sondern verschiedene Meinungen werden gehört und ausdiskutiert, sodass das beste Ergebnis erreicht werden kann.

Gibt es etwas, das du an LapID besonders schätzt?

Ich schätze extrem den stetigen Austausch im eigenen Team, sowie mit den verschiedenen Abteilungen. Das macht die Arbeit und das Verständnis für die Arbeit der anderen Teams einfacher und steigert dadurch gleichzeitig auch die Transparenz, damit jeder weiß, welche Themen bei anderen gerade im Fokus stehen.

Köln oder Siegen (und warum)?

Ganz klar Köln, da ich selbst in Köln wohne und es heißt: „Liebe deine Stadt“ 😊 Besonders in den Mittagspausen gibt es in Köln eine große Essensauswahl, die das Herz jedes Essenliebhabers höherschlagen lässt. Die Fahrt ins Siegener Büro stellt eine coole Abwechslung dar. Es ist etwas schade, denn dort sitzt ein Großteil der Kollegen, mit denen von Köln aus nur online kommuniziert wird. Ich ziehe nämlich die persönliche Kommunikation, ganz Old School, vor.

Welchen Hobbies gehst du in deiner Freizeit nach?

Ich verbringe meine Freizeit sehr gerne mit meinen Freunden und meiner Familie. Sobald die ersten Sonnenstrahlen scheinen, packe ich meine Inliner aus und toure durch die Gegend. Eines meiner versteckten Hobbys ist das Zocken an der Konsole.

Danke dir für das Interview!


Du willst Teil des LapID Teams werden? Dann bewirb dich jetzt unter www.lapid.de/karriere/. Für Fragen stehen wir dir gerne unter karriere@lapid.de zur Verfügung. 

Lesezeit

Durchschnittliche Lesezeit: 3 min

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge

Sie haben Themenwünsche?

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil!