Was passiert, wenn jemand das LapID Siegel vom Führerschein entfernt?

Das LapID Siegel ist aufgrund eines integrierten (passiven) RFID-Chips dauerhaft funktionstüchtig und wird auf einem Führerschein auch bei alltäglichem Gebrauch, beispielsweise durch normalen Abrieb oder Druck nicht zerstört. Wenn jedoch das Siegel vom Führerschein entfernt wird, wird der integrierte RFID-Chip zuverlässig zerstört. Sichergestellt wird dies durch eine im LapID Siegel integrierte Sollbruchstelle.

Siegel-mit-Wellen-cmyk-300dpi-5x5cm.png

So wird verhindert, dass ein Fahrer bei Entzug des Führerscheins noch den Anschein erwecken kann, im Besitz seines Führerscheins zu sein. Wenn er in diesem Fall beispielsweise das Siegel vom Führerschein ablöst, um weiterhin Prüfungen durchzuführen, ist dies technisch nicht möglich. Bei der Entfernung des LapID Siegels bleiben weder bei EU-Kartenführerscheinen noch bei Papierführerscheinen Rückstände zurück. Der Führerschein bleibt dadurch frei von Beschädigungen und Verunreinigungen.

Übrigens!

Das Bundesverkehrsministerium und Juristen haben uns bestätigt, dass man das Siegel auf dem Führerschein anbringen darf: „Ja, man darf das LapID Siegel auf den Führerschein aufkleben, wenn dadurch keine Eintragungen überdeckt werden.“ Das heißt, alle wichtigen Eintragungen wie Führerscheinnummer, Name des Führerscheininhabers und ausstellende Behörde müssen weiterhin lesbar sein. Gerne lassen wir Ihnen eine Kopie der Stellungnahmen zukommen.

 

Ich möchte mehr Informationen zu LapID

 

Das könnte Sie auch interessieren:

  

Tipps: Führerscheinkontrolle im Fuhrpark

 

 

Zurück zur Blogübersicht

Lesezeit

Durchschnittliche Lesezeit: 1 min

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge

Sie haben Themenwünsche?

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil!