Unser Support: Niklas stellt sich vor

Unser Support-Team ist gewachsen und seit kurzem zählt Niklas mit dazu. Wie er seinen Einstieg bei LapID empfunden hat und was ihn persönlich ausmacht, erfahrt ihr in unserem neuesten Interview.

Niklas_Interview

Wie bist du auf LapID aufmerksam geworden?

Ich hatte zu Beginn meines Studiums angefangen mich auf Indeed nach Werkstudentenstellen umzusehen. Da ist mir LapID aufgefallen und ich wusste sofort, dass ich mich hier bewerben will.

Was waren deine ersten Eindrücke bei LapID und wie bist du hier aufgenommen worden?

Zunächst musste ich viele neue Eindrücke verarbeiten und ich war völlig überfordert von dem, was ich alles auf einmal an Informationen bekommen habe. Meine Kollegen haben mich jedoch sehr warm aufgenommen und mich stark unterstützt. Besonders gefallen mir die flachen Hierarchien bei LapID. Dabei handelt es sich nicht nur um einen „Werbespruch“. Meine Ideen und Anregungen wurden von Anfang an berücksichtigt und dankbar angenommen. Dabei spielen auch mein Alter oder meine wenige Erfahrung keine Rolle. Das gefällt mir sehr gut.

Weil es bei dir noch nicht so lange her ist, welchen Tipp gibst du neuen Kollegen?

Wenn eine Frage aufkommt, einfach fragen. Dafür reißt einem hier keiner den Kopf ab, auch wenn man dieselbe Frage schon das fünfte Mal stellt.

Wenn du eine Idee hast, teile sie mit den anderen. Gerade von neuen Kollegen ist eine frische Perspektive viel wert, da diese sich noch nicht in die Vorgänge der Firma eingefahren haben und so eine ganz andere Sichtweise auf bestimmte Dinge haben als die, die schon länger hier sind. Auch hier gilt: keiner reißt einem dafür den Kopf ab. Selbst wenn keine Frage oder Idee in deinem Kopf steckt, scheu dich nicht beim Kaffee, Tee etc. Holen mit jemandem im Coffice ein kleines Gespräch zu beginnen, alle bei LapID und der Schwesterfirma INVERS sind freundlich.

Was ist bei einem Job im Support aus deiner Sicht besonders wichtig? In drei Worten.

Sorgfalt, hohe Auffassungsbegabung, Freundlichkeit.

Wenn Du eine berühmte Persönlichkeit treffen könntest: Wer wäre es und warum?

Adam Sandler: Weil er schon immer mein liebster Schauspieler ist und ich selbst lange davon geträumt habe internationaler Schauspieler zu werden.

Wofür würdest Du mitten in der Nacht aufstehen?

Prinzipiell für vieles, aber ich denke, der Kern der Frage ist, wofür ich alles stehen und liegen lassen würde, egal in welcher Situation ich mich befinde. Die Antwort darauf wäre eindeutig für meine Familie und meine Freunde. Wenn diese in Not sind, würde ich, ohne zu fragen jederzeit einmal um die ganze Welt reisen und zurück, wenn es sein muss.

Wenn du nicht gerade bei LapID arbeitest oder etwas für die Uni machst, was treibst du in deiner Freizeit?

In meiner Freizeit spiele ich gerne diverse Computerspiele oder, sofern es mir möglich ist, fahre ich für mein Leben gerne Motorrad. Ich gehe auch gerne in Freizeitparks oder in Outlets oder mache mit Freunden eine Wanderung.

 

Danke dir, Niklas, für das Interview!


 
Du willst Teil des LapID Teams werden? Dann bewirb dich jetzt unter www.lapid.de/karriere/. Für Fragen stehen wir dir gerne unter karriere@lapid.de zur Verfügung. 

 

Lesezeit

Durchschnittliche Lesezeit: 3 min

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge

im Blog suchen

    Sie haben Themenwünsche?

    Nehmen Sie an unserer Umfrage teil!