LapID Free: Kostenfreie Verwaltung manueller Führerscheinkontrollen

LapID ergänzt sein Angebot rund um die Führerscheinkontrolle mit der kostenfreien Nutzung des LapID Systems zur Durchführung manueller Führerscheinkontrollen.

Juni, 2020. Die LapID Service GmbH unterstützt Unternehmen bei der regelmäßigen Durchführung der Führerscheinkontrolle und Fahrerunterweisung. Mit LapID Free hat LapID nun seine Leistungspakete bei der Führerscheinkontrolle um ein dauerhaft kostenfreies Einstiegspaket ergänzt. Hierbei können die Stammdaten der Fahrer im LapID System verwaltet und manuelle Führerscheinkontrollen dokumentiert werden. Das LapID System erinnert die Dienstwagenfahrer automatisch per E-Mail an anstehende Prüftermine. Für Fuhrparks, deren Fahrer ihre Führerscheine (noch) nicht selbst per App oder RFID-Siegel kontrollieren sollen, ist LapID Free die optimale Alternative zu Excel-Dateien, Outlook-Termineinladungen und dem Abheften in Ordnern - insbesondere in der aktuellen Zeit, in der viele Fuhrparkmanager die Flotte vom Homeoffice aus verwalten.

Die Führerscheinkontrolle gehört zu den zentralen Halterpflichten im Fuhrparkmanagement und sollte mindestens zweimal jährlich durchgeführt werden. Werden diese Pflichten missachtet, drohen schwerwiegende Konsequenzen für Geschäftsführung und Fuhrparkmanager. Auch während der aktuellen Corona-Pandemie sind Fahrzeughalter nicht von dieser Pflicht entbunden.

Warum müssen die Führerscheine der Mitarbeiter kontrolliert werden und was  droht bei Nicht-Erfüllung? Mehr dazu in unserem kostenlosen Merkblatt!

Die Durchführung der Kontrollen kann entweder manuell oder mit Hilfe von elektronischen Systemen erfolgen. Insbesondere kleinere und zentral aufgestellte Fuhrparks bevorzugen nach wie vor die manuelle Führerscheinkontrolle, bei der der Fuhrparkmanager eine Sichtprüfung des Führerscheins vornimmt.

Mit LapID Free bietet LapID nun auch eine Lösung für diese Fuhrparks. Dem Nutzer stehen alle notwendigen Funktionen zur Verfügung, die er zur manuellen Führerscheinkontrolle benötigt. Dazu zählen unter anderem die Verwaltung der Fahrerdaten, das Termin- und Erinnerungsmanagement sowie das Reporting der durchgeführten Kontrollen. „Der Fuhrparkverantwortliche sieht dank des übersichtlichen Dashboards auf einen Blick, wann und bei welchen Fahrern die nächsten Kontrollen anstehen oder überfällig sind. Die Erinnerung an den anstehenden Termin wird automatisch vom System versendet. Die eigentliche Kontrolle der Führerscheine übernimmt der Fuhrparkleiter, anders als bei den elektronischen Kontrollmethoden, weiterhin selbst“, führt Tim Wiersdörfer, Leiter des Produktmanagements bei LapID, an. Während der aktuellen Corona-Pandemie kann die Kontrolle beispielsweise auch mit Hilfe eines Video-Calls zwischen Fuhrparkverantwortlichem und Fahrer durchgeführt werden. Die manuelle Kontrolle sollte dabei einer Sichtprüfung gleichkommen, der Fahrer muss seinen Führerschein also so vor der Kamera bewegen, dass Sicherheitsmerkmale wie Hologramme einwandfrei zu erkennen sind.

Die kostenlose Anmeldung im System ist über die LapID Webseite innerhalb weniger Klicks erledigt und der Nutzer kann anschließend mit der Verwaltung der Führerscheinkontrolle starten. Sollte zu einem späteren Zeitpunkt der Bedarf entstehen, haben LapID Free Nutzer die Möglichkeit, ganz nach ihren individuellen Anforderungen elektronische Kontrollmethoden dazuzubuchen. „Wird der Personenkreis von Dienstwagennutzern erweitert oder kommen dezentral verteilte Fahrer hinzu, kommt die manuelle Führerscheinkontrolle schnell an ihre Grenzen. Elektronische Führerscheinkontrollen, bei denen die Fahrer die Kontrolle selbst durchführen können, entlasten den Fuhrparkverantwortlichen und steigern die Effizienz“, erläutert Vertriebsleiter Erik Sprenger. Fahrerdaten müssen dafür nicht noch einmal im System angelegt werden. Auch die Nutzung des E-Learnings zur Fahrerunterweisung kann hinzugebucht und genutzt werden.

 

Über Führerscheinkontrolle informieren

Führerscheinkontrolle im Fuhrpark  Die gesetzlichen Vorgaben zur Halterhaftung verpflichten Arbeitgeber dazu, die  Führerscheinkontrolle ihrer Dienstwagenfahrer in regelmäßigen Abständen zu  kontrollieren. Diese Kontrollen sollten mindestens zwei Mal im Jahr erfolgen  und können manuell oder elektronisch erfolgen. Manuelle Kontrollen haben den  Nachteil, dass die Mitarbeiter persönlich beim Arbeitgeber oder Fuhrparkmanager  vorstellig werden müssen - das ist zeit- und kostenintensiv. Abhilfe schaffen  elektronische Lösungen. LapID bietet neben einem automatisierten Termin- und  Erinnerungsmanagement verschiedene Kontrollmethoden an, die eine  ortsunabhängige Führerscheinkontrolle ermöglichen und individuell auf jeden  Fuhrpark zugeschnitten sind.  Sie haben Fragen zur Führerscheinkontrolle oder möchten die Lösungen von LapID  kostenlos testen?Dann schreiben Sie uns.

Das könnte Sie auch interessieren: 

 

Tipps: Führerscheinkontrolle im Fuhrpark

 

Zurück zur Übersicht

Lesezeit

Durchschnittliche Lesezeit: 2 min

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge

im Blog suchen

    Sie haben Themenwünsche?

    Nehmen Sie an unserer Umfrage teil!