Flotte! der Branchentreff 2019 – Rückblick

Am 20.03. und 21.03.2019 war es wieder an der Zeit für die Flotte! der Branchentreff in Düsseldorf. Pünktlich um 08:00 Uhr öffneten sich die Tore für Fachbesucher und die größte Fuhrparkmesse in Deutschland wurde eröffnet. LapID war auch in diesem Jahr wieder an beiden Tagen mit einem Stand vor Ort. Wir geben einen Überblick über zwei Tage auf der Flotte.

Wenn man sich morgens, noch vor 7 Uhr, aus dem Haus begibt und von Köln oder Siegen in Richtung Düsseldorf fährt, könnte man meinen, wir seien auf dem Weg in den Urlaub, aber im Gegenteil, am 20.03. hieß es stattdessen „Abfahrt zur Flotte!“. Pünktlich um 07:45 Uhr parkten wir unsere Autos und machten uns auf den Weg zu unserem Stand, um dort die letzten Vorbereitungen für die startende Messe zu treffen. Im Fokus beider Tage stand neben Interessenten- und Kundengesprächen auch das Networking und der Austausch mit unseren Partnern.

LapID TeamQuelle: LapID

Neben unserem Vertriebsteam waren auch andere Kollegen von LapID vor Ort. Geschäftsführer Jörg Schnermann durfte natürlich nicht fehlen. Auch helfende Hände aus dem Produktmanagement und der Entwicklung waren für uns auf dem Messegelände im Einsatz. Unsere zusätzliche „Manpower“ war nicht nur ein Vorteil für uns, sondern auch für unsere Interessenten. Bei Spezialfragen konnten sich diese direkt an unsere Experten wenden. Wie sich unsere Experten, die in der Regel nicht viel Kundenkontakt haben, dabei gefühlt haben – wir haben intern nachgefragt:

Ramon, als Leiter unserer Softwareentwicklung hast du in der Regel nicht viel Kontakt mit unseren Interessenten. Wie war der Tag auf der Messe für dich?

„Mein Tag auf der Messe war sehr interessant. Ich bekomme gerne einen Einblick, wie die Prozesse beim Kunden ablaufen und welche Herausforderungen im produktiven Einsatz entstehen. Diese Eindrücke bringe ich gerne in mein Team, um unsere Produkte noch besser zu machen.“

Von einem Experten gehen wir weiter zum nächsten: Am Nachmittag war unser Geschäftsführer an der Reihe, der, wie in jedem Jahr, einen Vortrag auf der Flotte! hielt. Mit seinem Vortrag „Aus der Praxis: Führerscheinkontrolle und Fahrerunterweisung im Fuhrparkmanagement optimal umgesetzt“ informierte Jörg Schnermann am ersten Messetag das interessierte Fachpublikum über die Vorteile beider Lösungen für das Fuhrparkmanagement.

Informieren Sie sich hier zur elektronischen Führerscheinkontrolle und  gestalten Sie die Prozesse in Ihrem Fuhrpark einfach, sicher und effizient.

Jörg, berichte uns doch kurz etwas über deinen Vortrag, wie ist die aktuelle Lage in der Fuhrparkbranche zum Thema Führerscheinkontrolle und Fahrerunterweisung?

„Während eines Vortrags interessiert mich immer die aktuelle Situation bei den Zuhörenden. So hat sich wieder gezeigt, dass Führerscheinkontrollen bereits in vielen Unternehmen durchgeführt werden, mindestens manuell. Bei der Fahrerunterweisung ist die Verbreitung eher geringer, auch wenn einige Unternehmen hierfür bereits Präsenzveranstaltungen durchführen. In jedem Fall wissen Fuhrparkverantwortliche um die Bedeutung dieser Themen. Die Resonanz für elektronische Lösungen für die Führerscheinkontrolle und die Fahrerunterweisung im Fuhrpark ist entsprechend hoch.“

Vortrag Jörg Schnermann LapID Bild 1Quelle: LapID

Vortrag Jörg Schnermann LapID Bild 2Quelle: LapID

Dieser Eindruck hat sich auch während der Gespräche an unserem Messestand widergespiegelt. Als Sales Consultant ist es für dich, Carsten, in der Regel ein Kinderspiel, auf die Bedürfnisse unserer Interessenten einzugehen. Wie war die diesjährige Flotte für dich? Was ist dir besonders in Erinnerung geblieben?

„Aus vertrieblicher Sicht übertraf die diesjährige Flotte! in Düsseldorf unsere Erwartungen. Neben einer Vielzahl von fest vereinbarten Terminen, ergaben sich weitere, sehr spannende Messegespräche mit vielen Interessenten und bestehenden Kunden. Dabei war zum einen quantitativ ein Anstieg der Besuche unseres Messestandes und den damit verbundenen Gesprächen zu verzeichnen, aber auch der Personaleinsatz seitens LapID, den wir für die diesjährige Messe erhöht haben. Das Interesse war sehr hoch, was uns natürlich freut. Zudem konnten Kolleginnen und Kollegen, die sonst aufgrund der jeweiligen Funktion eher weniger Kundenkontakt haben, einmal mehr das so spannende Kundenumfeld kennenlernen und auch mit Informationen und Tipps im Gespräch weiterhelfen.

Hervorzuheben ist für die diesjährige Messe unser Technologieeinsatz. Nicht nur die reinen Kontrollmethoden der Führerscheinkontrolle konnten vorgeführt und besprochen werden, sondern auch erstmalig durch den Einsatz eines festen PCs am Counter das LapID Kundensystem. Mit dem Blick in die Software sowohl für Fuhrparkverantwortliche als auch in die Fahrerunterweisung aus Fahrersicht konnten wir unseren Gesprächspartnern einen noch besseren Eindruck unserer Lösungen vermitteln. Die Besucher konnten sich also unverbindlich einen sehr tiefen Einblick in die LapID Produktlandschaft verschaffen.

Informieren Sie sich hier zum eLearning zur Fahrerunterweisung nach UVV und  gestalten Sie die Prozesse in Ihrem Fuhrpark einfach und effizient.

Natürlich durfte auch in diesem Jahr ein kleines Gewinnspiel nicht fehlen. Unser Marketing-Team hat sich dazu in diesem Jahr ein Spiel, eine Art Glücks-Bingo, überlegt. Der Vorteil des LapID Glücks-Bingo: Bei uns hat jede Zahl gewonnen und wir hatten für jeden Messebesucher an unserem Stand ein kleines Messe-Geschenk als Erinnerung an LapID. Wenn möglich, haben wir dies gerne in unsere Gespräche eingebunden, hatten so direkt einen Ice-Breaker und konnten gleichzeitig die Stimmung ein wenig auflockern. Manch einer ging daher mit neuem Regenschirm, einer schönen Erinnerung an LapID und den Messetag nach Hause.“

LapID StandQuelle: LapID

Neben guten Vertriebsgesprächen konnte man Carsten aber auch morgens bei unserem Partner Vimcar antreffen. Dort stand er für Fragen von Interessenten zur Verfügung, die sich über die Integration unserer Führerscheinkontrolle in das System Vimcar Fleet informieren wollten. Der erste Messetag war also bereits ein voller Erfolg, den das ganze Team bei einem leckeren Abendessen auf der Abendveranstaltung ausklingen ließ.

Abendveranstaltung Team LapIDQuelle: LapID

Nach einem erfolgreichen ersten Messetag gingen wir auch an Tag 2 mit voller Tatenkraft ans Werk. Dies beinhaltete nicht nur, Interessenten über unsere Produkte zu informieren, sondern auch Informationen zu aktuellen Fuhrparkthemen aufzunehmen.
Anna Lena, du warst am zweiten Tag vor Ort und hast vor allem Vorträge besucht. Konntest du einen Eindruck davon gewinnen, welche Themen Fuhrparkverantwortliche in diesem Jahr und in Zukunft besonders interessieren?

„Die Flotte stand in diesem Jahr ganz klar im Zeichen der Elektromobilität. Viele Vorträge drehten sich um die elektronischen Antriebe - sei es rechtliche Vorgaben zur E-Mobilität, Ladeinfrastruktur oder der Fuhrparkalltag mit E-Fahrzeugen. Dies wird sicherlich auch in Zukunft ein großes Thema bleiben, da es noch einige offene Fragen für den Umgang mit E-Mobilität aus Sicht des Fuhrparkmangements gibt. Aber auch klassische Themen, wie Dienstwagenüberlassung oder die Grundlagen zur Führerscheinkontrolle und Fahrerunterweisung, waren bei den Besuchern beliebt und gut besucht. Für uns im Marketing sind solche Messebesuche samt Vorträgen immer sehr spannend, da wir dadurch unsere Zielgruppe „Fuhrparkverantworliche“ noch besser kennenlernen. Nicht nur produktseitig, sondern auch im Rahmen unseres Fuhrparkblog können wir dank der Stimmungsbilder auf solchen Veranstaltungen noch besser auf die Bedürfnisse unserer Nutzer und Leser eingehen.“

„Produktseitig“ ist ein gutes Stichwort. Denn auch unser Produktmanager, Tim, war an beiden Messetagen vor Ort und hat sich einen Eindruck von den neusten Produkttrends rund um den Fuhrpark verschafft:

Wie bewertest du die aktuellen Trends in der Fuhrparkbranche und in welche Richtung wird sich dies aus deiner Sicht weiterentwickeln?

„Das ist eine sehr gute Frage, denn ich konnte auf der Messe viele spannende Themen mitnehmen. Gerade im Bereich der alternativen Mobilitätskonzepte gab es einige Aussteller, die sich aktuell mit diesem Thema intensiv beschäftigen. Sei es das altbekannte Thema „Elektromobilität“ oder neue Ansätze, wie Bike-Leasing und Auto-Abos im Firmenfuhrpark. Ich denke in diesen Bereichen wird es in den kommenden Jahren einige spannende Trends geben, die es wert sind, dass man sie verfolgt.

Ansonsten drehte es sich auf dieser Flotte auch viel um das Thema „Internationalisierung“. Zum einen wird der Nutzerkreis deutscher Fuhrparks selbst immer internationaler, sodass Fuhrparkverantwortliche in Deutschland sich auch mit Lösungen für ihre internationalen Kollegen beschäftigen müssen. Zum anderen merkt man, dass sich nun auch unsere europäischen Nachbarländer immer mehr mit für uns bekannten Themen, wie beispielsweise der Führerscheinkontrolle, auseinandersetzen. Was mich als Produktmanager bei LapID natürlich besonders freut, da es bedeutet, dass wir mit unseren Produkten auf dem richtigen Weg sind, um auch in unseren Nachbarländern Lösungen zur Optimierung der Fuhrparkprozesse bieten zu können.

Ein weiterer Punkt, der sind insbesondere aus Interessentengesprächen ergeben hat, war das Thema Integration in bestehende Systeme. Wie jedes Jahr, konnte ich mich hierzu intensiv mit bereits bestehenden und potenziellen Partnern, aber auch mit Kunden und Interessenten austauschen. So haben gerade große Unternehmen ein Interesse an nahtlosen Integrationen, um den Mehraufwand von doppelter Datenpflege zu vermeiden. Hier freut es mich in Gesprächen mit Interessenten immer wieder, auf unsere bereits bestehenden Lösungen und Schnittstellen verweisen oder diese demonstrieren zu können, denn LapID bietet bereits eine Vielzahl von Schnittstellen und Integrationen in die verschiedensten Fuhrparkmanagementsysteme.“

Nicht nur für viele Besucher war die Flotte 2019 wieder etwas Besonderes. Auch für unser neustes Mitglied im Vertriebsteam war es die erste Teilnahme am Branchentreff. Annika, wie hat es dir gefallen und was nimmst du für dich persönlich vom Besuch bei der Flotte! mit?

„Ich bin immer noch begeistert von der Flotte!. Die Organisation der Veranstaltung sowie auch unsere Organisation intern war perfekt. Dadurch konnten wir uns im Vertrieb aufs Wesentliche konzentrieren - die Betreuung und Beratung unserer Kunden und Interessenten vor Ort. Die Atmosphäre habe ich als sehr offen und energiegeladen wahrgenommen. Wir hatten einen tollen Austausch mit unseren Kunden, Partnern und vielen anderen Unternehmen. Zwischen den Terminen habe ich die Zeit genutzt, um mich bei anderen Unternehmen über aktuelle Themen, wie E-Mobilität oder Innovationen, zu informieren, Vorträge anzusehen oder einfach ein paar Runden auf der Carrera Bahn am Nachbarstand zu drehen.

Insgesamt habe ich für mich mitgenommen, dass wir mit LapID auf dem richtigen Weg sind: Open-minded und immer auf Augenhöhe mit unseren Partnern und Kunden. Ich denke, mit unserem Auftritt auf der Flotte! haben wir widergespiegelt, was wir täglich im Büro und in der Kommunikation mit Kunden leben. Wir sind mit Spaß bei der Sache, haben großartige Produkte, die einen tollen Benefit bieten und uns ermöglichen, für jeden Fuhrpark die perfekte Lösung zu finden. Es macht mich stolz, dass ich LapID auf der Flotte 2019 repräsentieren durfte. Bis zum nächsten Jahr!

#mitdemmarktführeraufderflotte2019 😊

Nach zwei ereignisreichen Tagen in Düsseldorf kann man sagen, dass der Besuch für uns alle wieder ein voller Erfolg war. Wir bedanken uns herzlich für die vielen interessanten und abwechslungsreichen Gespräche, bei unseren Partnern für den regen Austausch und bei der Messe selbst für die gute Organisation und Durchführung der Veranstaltung. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Nach der Messe ist vor der Messe: Besuchen Sie uns beim bfp Fuhrpark-FORUM in Halle B3 Stand 32 am Nürburgring. Sie haben noch keine Eintrittskarte? Kein Problem, melden Sie sich einfach bei uns.

 

Ich möchte mehr Informationen zu LapID

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

 

Wissenswertes:  Fuhrparkmanagement und Flottentipps 

 

Zurück zur Blogübersicht

Lesezeit

Durchschnittliche Lesezeit: 6 min

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge

Sie haben Themenwünsche?

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil!