Häufig gestellte Fragen: Darf man den Führerschein mit dem LapID Siegel bekleben?

Eine unserer drei Kontrollmethoden zur Durchführung einer Führerscheinkontrolle ist das LapID Siegel. Das RFID-Siegel wird dabei auf dem Führerschein angebracht. Sobald eine Kontrolle ansteht, hält der Fahrer das Siegel vor eine LapID-Prüfstation und der Führerschein wird in wenigen Sekunden geprüft.

„Ja, man darf das LapID-Siegel auf den Führerschein aufkleben.“

Das Bundesverkehrsministerium und Juristen haben uns bestätigt, dass man das Siegel auf dem Führerschein anbringen darf: „Ja, man darf das LapID Siegel auf den Führerschein aufkleben, wenn dadurch keine Eintragungen überdeckt werden.“ Das heißt, alle wichtigen Eintragungen wie Führerscheinnummer, Name des Führerscheininhabers und ausstellende Behörde müssen weiterhin lesbar sein. Gerne lassen wir Ihnen eine Kopie der Stellungnahmen zukommen.

Informieren Sie sich hier zur elektronischen Führerscheinkontrolle und  gestalten Sie die Prozesse in Ihrem Fuhrpark einfach, sicher und effizient.

Prüfgerät_Hand-02.pngDa das Siegel kleiner als eine 1-Cent Münze ist, findet sich auf jedem Führerscheintyp ein geeigneter Platz. Auf einem EU-Kartenführerschein eignet sich zum Beispiel die obere rechte Ecke. Wie Sie das Siegel korrekt auf dem Führerschein anbringen, sehen Sie auch in unserem Erklärvideo. Eine weitere Voraussetzung ist, dass sich ein Siegel einfach und rückstandsfrei entfernen lässt. Dies ist durch einen von LapID entwickelten und auf vielen Führerscheintypen getesteten Spezialkleber grundsätzlich gewährleistet.

 

Ich möchte mehr Informationen zu LapID

Das könnte Sie auch interessieren:

Tipps: Führerscheinkontrolle im Fuhrpark

 

Zurück zur Blogübersicht

Lesezeit

Durchschnittliche Lesezeit: 2 min

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge

Sie haben Themenwünsche?

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil!